Ein neuer „Typ“ der Bachforelle – oder: „Haben wir richtig hingesehen?“

Neuer Ökotyp der Bachforelle aus einem schottischen Loch

  Ichthyologie ist die Wissenschaft der Fische. Wie die meisten Disziplinen der klassischen Biologie gründet sie in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Mit dem Aufkommen einer anwendbaren Systematik und der binominalen Nomenklatur ging der „Run“ auf die Arten los: jeder, der ein großer Ichthyologe werden wollte, beschrieb eine Vielzahl von Fischen. Die mitteleuropäischen Süßwasserfische galten bald als abgegrast, so …

Die Wiese im Frühsommer

  Was vorher geschah: Die Margeriten-Wiese Das Gartenwiese-Experiment läuft weiter. Ich hatte die Rasenfläche im Garten meiner Eltern etwa halbiert. Die obere Hälfte habe ich heute das dritte Mal gemäht, die untere Hälfte bleibt unangetastet. Das Ergebnis ist eindeutig sichtbar. Im Mai standen die Margeriten in der Vollblüte. Jetzt haben sie sich deutlich zurückgezogen. Die Wiese im Frühsommer dominieren die …

Die Margeriten-Wiese

  Was vorher geschah: Eine Wiese ist kein Rasen.   Das Gartenwiese-Experiment läuft gut und zeigt Erfolge. Ich hatte die Rasenfläche im Garten meiner Eltern etwa halbiert. Die obere Hälfte habe ich heute das dritte Mal gemäht, die untere Hälfte bleibt unangetastet. Das Ergebnis ist eindeutig sichtbar. Die obere Fläche: der Rasen Dort, wo ich gemäht habe, ist die Wiese …

Etwas forensische Ornithologie

  Die Vorgeschichte Seit einigen Monaten übernachtet ein Turmfalke gelegentlich unter dem Vordach über der Küche meiner Eltern. Normalerweise beschränken sich die Anzeichen seiner Anwesenheit auf ein bis zwei Gewölle und einige weiße Kleckse pro Nacht. Also ein eher angenehmer Zeitgenosse, zumal er ja als Mäusejäger bekannt ist. Sein Kommen ist nicht vorherzusagen, mal kommt er tagelang gar nicht, dann …