Die Kraniche kommen!

Kraniche im Abendhimmel über Bochum

Der Graukranich oder einfach nur Kranich (Grus grus) ist einer der größten Vögel Mitteleuropas. Seit je her waren die Menschen von der Schönheit der Tiere und ihren bemerkenswerten Balztänzen fasziniert. Bei den alten Ägyptern galt er als Sonnenvogel und wurde oft den Göttern geopfert, aber auch als Wild gegessen. Den Griechen galten Kraniche als Vögel des Glücks, sie haben die …

Eine Wiese ist kein Rasen – ins zweite Jahr

Krokusse als Frühlingsboten

Ende Februar, die Sonne scheint nicht nur, sie knallt nur so vom Himmel. Auf der Blumenwiese blühen bereits die ersten Krokusse, viele der im Herbst gesetzten Zwiebeln stecken auch schon die Blätter aus der Wiese. Und schon ist die erste Überraschung dabei. Da juckt es in den Fingern, die Samentütchen springen im Schrank schon von selber herum, sogar der alte …

Wieso ein Dino-Detektor nicht funktioniert

Dino-Detektor aus dem Netz

  In einer der Schlüsselszenen im ersten Teil von Jurassic Park zeigt Regisseur Steven Spielberg seine Brillianz, wenn es darum geht, Spannung aus dem Nichts aufzubauen. Die beiden Kinder sitzen zusammen mit dem feigen Anwalt Donald Gennaro im Auto, wegen des Stromausfalls geht nichts mehr. Regen prasselt so stark auf die Scheiben, dass die Außenwelt nicht zu erkennen ist. Auf …

Robben-Kot mit USB-Anschluss – Nachtrag: es wird noch unglaublicher!

Seeleopard, Pixabay

  Seeleoparden gehören zu den weniger gut verstandenen Meeressäugern. Die bis vier Meter langen, schlanken Robben mit dem strengen Kopfprofil und den namensgebenden Flecken leben nahezu ausschließlich im Südpolarmeer. Nur selten trifft man sie an der Küste der Südinsel Neuseelands oder Tasmaniens an.   Robben, die Robben und Pinguine fressen Seeleoparden gelten als „Raub-Robben“. Anders als die meisten anderen Robben …

Besuch am Kaiserberg II: Aquarium und Rio Negro-Haus

Korallenaquarium mit unterschiedlichen blauen und gelben Fischen

  Was vorher geschah: Besuch am Kaiserberg: Der Duisburger Zoo im Winter So gehts weiter: Das Aquarium war in den letzten Jahren nicht gerade das Lieblingskind der Duisburger. Lange nicht renoviert, schien kein Aushängeschild mehr. Auch wenn die schlimmsten Missstände Mitte der 2000er Jahre beseitigt wurden, habe ich um 2005 herum hier immer wieder Bilder für schlechte Beispiele machen können. …