Es werde Licht!

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Was vorher geschah: Der statische Drucktest

In den letzten Tagen hat sich einiges am Aquarium getan. Die Außenverkleidung ist montiert. Das werde ich nicht gesondert darstellen, ich habe einfach nur Bretter aufgeschraubt. Strom und Licht sind montiert und bis auf ein paar Details ist die Technik komplett.

Zu den Bildern:

1. Die Hauptbeleuchtung ist schon unter der Abdeckung montiert. Ich habe mich für einen 20 W LED-Strahler entschieden. Er hat 1800 lm bei einer Lichtfarbe von 6500 K und ist IP 65 geschützt.
Die beiden Hülsen für die Niedervolt-LED der Ambientebeleuchtung sind auch schon angeschraubt.

2. Jetzt ist die Abdeckklappe auf der Rückwand montiert. Die beiden 1 W-LED der Ambientebeleuchtung leuchten bereits, ihre Kabel sind in mitgelieferten Kabelkanälen verschwunden. Die Beleuchtung stammt aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus.
Das Gelenk in der Aufhängung der Hauptbeleuchtung hat sich als praktisch erwiesen. Wenn man bei geöffneter Klappe im Aquarium arbeitet, kann man sie nach unten biegen, so hat man volles Licht, ohne geblendet zu werden.

3. Im Unterschrank ist es noch nicht wirklich aufgeräumt. Die Schläuche vom/zum Filter sind zu lang, bei Wartungsarbeiten können sich darin Luftblasen sammeln und den Restart behindern. Das lange Kabel der Ambientebeleuchtung wird noch aufgerollt und bekommt einen Haken an der Rückwand.
Leider wird es im Unterschrank dunkel, sobald der Sand im Aquarium ist.

4. Das Digitalthermometer habe ich einfach mit einem Stück doppelseitigem Klebeband an die Abdeckung geklebt und ein Loch fürs Sensorkabel geklebt.

Ein Haken liegt noch im Anschluss ans Abwasser, hier habe ich das falsche Anschlußteil gekauft, die Tür des Unterschrankes fehlt und das Nachtlicht konnte ich auch noch nicht installieren.

Aquaristisch muss ich jetzt einmal den Boden absaugen (da liegt ne Menge Dreck rum, hauptsächlich Sägespäne, teilweise auch aus Aluminium), die Filtermatte einklemmen und kann dann loslegen.

Ich würde gerne das Becken über meinen Urlaub einfahren lassen, mal sehen, ob ich es schaffe.

 

Hier geht’s weiter: Jetzt wird eingerichtet

 

– Home –

Schreibe einen Kommentar